Aug
01
2012
1

Dialogfetzen: Shitstorm in der Fäkalcommunity

Hochspannung - Foto von Deef

“Welche Puppe wärst du gern.” “Eins von den Rattenviechern in der allwissenden Müllhalde. Und du?” “Die Quietschboys.” // “Äh…” “Sorry. Ich bin noch nicht richtig wach und diese Diät zerrt an meinen Nerven.” “Vollstes Verständnis. Fetten Borderlinern mit Kohlenhydrahturkey und jahrelangem Sexentzug kann das schon passieren. Komm ich drück dich. Im Schritt.” // “Ich bin nicht psychisch instabil! Ich nehme die gleiche Dosis wie immer!” // “Warum sind Sie Single?” “Ich habe wohl einen Hang zu Männern , die nichts können, außer gut aussehen.” // “Welche Lindenstraßen-Figur wärst du gerne?” “Schwierig… Gab’s da einen erfolgreichen Selbstmörder?” // “Du erinnerst dich: ich bin die mit den Haaren. Mit den dunklen Haaren. Nicht eine der anderen unhaarenden Bitches.” // “Das ist nichts, GAR NICHTS! Erleb mal einen Shitstorm in der Fäkalcommunity!”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Mai
10
2011
2

Dialogfetzen: Die wirkliche Welt

Stencil Street Art in München - Foto von Deef

“Wir haben ihn in unser wunderschönes Wellnessressort auf Kuba eingeladen, aber dann hat er meinem Kollegen die Waffe entrissen und sich…” // “Duht Sie störe, dass i’ im Abteil telefonier?” “Im Prinzip nein. Nur Ihr Dialekt. Weisch?!” // “In was für einem Regierungssystem leben Sie?” “Demokratie” “Und was trendet bei Ihnen?” “Vorratsdaten. Zensur. Jugendarrest. Vergeltung…” //  “Eine Zeitung, der Herr?” “Gewiss. Haben Sie SZ? FAZ? Tagesspiegel? Taz?” “Nur die Welt Kompakt.” “Moment, Sie sagten doch Zeitung oder?” // “He! Zugführer! Wo issn hier die nerdste Klasse?” “Haben Sie denn die Nerdcard 50?” “Logan, Alter!” // “Und wie findest du Twitter so?” “Obwohl es dem traditionellen deutschen Lebensmotto ‘Fresse halten, Steuern zahlen’ widerspricht, ganz gut” // “Genieße Deine Zeit.” “Da ist nichts, wofür der Gott der Biomechaniker dich in den Himmel lassen würde.” // “LEUTE, SCHNELL! Ein abwertendes Adjektiv für einen Style!” “Flott.” “Frech.” “Pfiffig.” “Gott, Ihr müsst immer gleich übertreiben…” // “Männer sind so grausam. Jetzt wird den Frauen auch noch von den Schwulen der Look ‘Fielmann-Brillen-Lesbe’ weggenommen.” // “In welchem Film hättest du gern mitgespielt?” “Eiskalte Engel.” “Welche Rolle?” “Alle.” // “Wann kauft Twitter eigentlich Myspace?” “Wen?” // “Die nehm ich mal unter die Hupe.” // “Wie war der PoetrySlam?” “Gut wie immer. Rapper reimten, Schreihälse schimpften + am Ende gewann ein Deutsch-LK-Mädchen mit nem Emogedicht” // “This is like Gilligan’s Island meets Ground Hog Day. In hell.” // “Sei froh, dass du mich noch nicht geil erlebt hast” “Bin ich. Du Monster. Ich liebe dich.” “Ach, als ob so eine männliche Nympho-Bi-Schlampe wie Du wüsste, was das für ein Wort ist! Haste in Deiner GALA gelesen, was?” //  “Was für eine Welt ist das?” “Die Wirkliche.”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Apr
30
2011
-

Dialogfetzen: “Klappe, Du Avon-Berater!”

Hochspannung - Foto von Deef

“Naja lassen wir das und kommen zu deinen Lieblingsthemen: Disco, Dirnen, Drogen, Dünnsein!” // “Seh ich etwa aus, wie eine Nutte aus Bladerunner?” // “Die Briten haben Royal Wedding und die BBC, wir Gülcans Hochzeit auf Pro7.” “Dis hamm wir sowas von verdient mit zwei verlorenen Kriegen.” // “Du Rückenwirbelwind.” “Schnauze, sonst Kehlkopfnuss!” // “Die meisten Websites zeigen mir derzeit Donut- und Dessousreklame. Wenn das wirkt wie’s soll, verwandle ich mich in nen Fettsack mit Strapse” // “Du hälst mich für blöd oder?” “NEIN. Nooain. Komm erzähl noch ein bisschen über die menschliche Verbundenheit in der Autotunerszene…” // “Ich bin kein Einhorn, ich bin ein Fühlhorn.” // “Stirb!… äh, Verzeihung, ich meinte ´Gesundheit´.” // “Ich hab mir gerade fast was gebrochen. Den Mageninhalt.” // “You messed with the wrong Hundesportcommunity.” // “Hey Schatz, die sind echt ok. Weißt du eigentlich steh ich sogar auf kleine Brüste.” // “So mein Kind, jetzt schau dir mal diese Frauen bei Friendscout an und sag mir, welche du Mama nennen könntest…”// “Definieren Sie Poltik aus der Sicht eines Lobbyisten.” “Teuer, aber machbar.” // “Bin level 14. Aber mit cheaten, da der Jerk, der das geprogt hat Windowshonk ist und nicht barrierefrei riddled. Ich hasse ihn!” // “Du kennst Eis am Stiel III nicht? Lass mich den Film so zusammenfassen: Fiese Musik! Grotesk häßliche Menschen! Hanebüchenste Story! Dialoge a.d.Hölle! UND: Sybille Rauch!” // “Es gibt keinen Grund Lesben mehr oder weniger zu mögen als andere.” “Doch, wenn sie bekackte Schriftarten verwenden!” // “Wie heißt’n das Gayromeo für Heteromänner?” “Alfa.” // “Wann war Compuserve eigentlich cool?” “Als Tut-Ench-Amun Bundeskanzler war.” // “Ich entscheide mich für ihn. Er hat diese süße Narbe an der Nase.” “Vergiss ihn und schnall dich an. Hier kommt meine Blinddarmnarbe…” // “Wenn du nur so geil wärst, wie deine Tweets.” // SMS: “Such mich bei den Aschenbechern, you moron!” //  “Charly, it’s not what you think!” “Yeah, well Victor, isn’t your penis in her hand?” // “Wen könnte ich jetzt anrufen, um ihm die Lindenstraße zu ruinieren…?” // “Wohin kommen die Tiere nach dem Tod, Mami?” “Tierhimmel.” “Frisst da der Knut auch nicht den Krakenpaul?” “Na gut, vergiss, was ich sagte. In Wirklichkeit werden sie alle verbrannt oder zu Seife verarbeitet.” // “Der Anwalt meint, Atomkraftwerke per Anordnung abzuschalten, wär soooo Weimar.” “Gab’s in der Weimarer Republik schon Atomkraftwerke?” // “Die Nacht der Gewohnheit.” // “DU BAUSPARERIN!” “KLAPPE, DU AVON-BERATER!” // “Prioritäten setzen: Scheiß auf den Preis, Hauptsache der Trash stimmt.”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Mrz
13
2011
-

Dialogfetzen: “Meinen Sie, was ich versteh?”

Ak47 - Stencil Street Art in München - Foto von Deef

“Gegenseitig Texte vorlesen, sich Fotos zeigen, bis zur Atemlosigkeit Rotz und Wasser lachen. Es kündigt sich ein feuchter Frühling an.” // “Wo ist meine brennende Zigarette?” “Im Aschenbecher.” “Klar, aber in welchem?” // “Sätze, die man nicht hören will wie: Gleich platzt der Reißverschluss.” // “Schau dir das an, die Mädels tragen jetzt Truckermützen. Pfff, diese Lesben. Immer ein Jahrhundert zu spät…” // “Was trinkst du da?” “Aperol mit Wasser?” “Äh…?” “Ja ich will nüchtern werden, aber nicht auf den Alk verzichten…” // Passanten schauen durchs Schaufenster auf Lesungsgäste: “Ist da ein Casting?” “Ne, bestimmt Speed Dating.” // “Und was fastest du?” “Ich schreibe weniger favbare Tweets. Ziemlich anstrengend.” // “Mein Gott, bei all der Zerstörung in Japan, da kommen ja die Castor-Transporte gar nicht mehr durch…” // “Im Drüben fischen” // “Ich hab eine gute und eine sehr gute Nachricht.” “Uff… Dann die Gute zuerst.” // “Hier herrscht striktes Quid Pro Klo!” // “Wann hasten du eigentlich Geburtstag? Frage für Karten-Kim von AstroTV.” // “Die Autorenbeschreibung ‘Sein Leben teilt er auf Twitter mit der Öffentlichkeit’ ist das Neue ‘errang 3. Platz beim Klaus-Fick-Poetryslampreis Remagen’” // “Also meine Mutter…” “Heute ist nicht Muttertag, sondern Weltfrauentag, du Macho!” “Aber sie ist eine Frau.” “Du Reaktionär! Los, sag mir, dass ich hübsch bin.” // “Wann schlafen Sie eigentlich?” “Sonntags.” // “Das sind ja Schwangerschaftszigaretten, die du da rauchst.” “Geil, ich werd schwanger dadurch?” // “Meinen Sie, was ich versteh?”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Feb
20
2011
-

Dialogfetzen: Schamponiert, ramponiert…

Schere im Kopf? Foto von Deef

“Das Schimpfwort, das man in Berlin mit ‘V’ schreibt… Gentrivizierung.” // “Hallo Nachbar, können Sie bitte Ihre Musik ausmachen?” “So laut?” “Nein, aber Guns N’ Roses – in welchem Jahrtausend leben Sie?” // “Grüße und Grunz!” // “Als dein Anwalt rate ich dir…” “Du bist gefeuert, du Hotelterrorist! Mein neuer Berater in allen Lebenslagen ist Roger von American Dad!” // “Habe meine Magisterarbeit während 50h-Job als Privatradiogewinnspielverbrecher und 3x täglichem Masturbieren in mühevoller Kleinarbeit…” // “Dein Buch muss so geil werden, dass Alice Schwarzer beim Gedanken daran einen ganzen Straßenzug vollkotzt.” // “Wo geht’s zum Treffen von Jobs, Zuckerberg, Schmidt, Obama?” “Hier entlang, Oberst Stauffenberg, aber die Tasche bleibt draußen!” // “Was hörte ich? Die AOK hat die Huffington Post gekauft?” “Äh… ja genau. Also so ähnlich.” // “Du küsst gut, aber hier isses total dreckig!” “Ich kann für weibliche Gäste nicht mehr putzen als für männliche. Wär nicht ok, gendermäßig” // “Ich bin Schriftsteller und arbeite gerade an einem Telefonbuch. Gibst du mir deine Nummer?” // “Schamponiert, ramponiert, tamponiert.”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Feb
06
2011
7

Dialogfetzen: “Wir brauchen Skier und Kondome!”

Hier heute keine Weight Watcher - Foto von Deef

“2011. Das Jahr in dem ich aß, während ich jemandem beim Brechen zusah…” “Du Lügner, du hast doch schon, bevor es das Dschungelcamp gab, beim Essen ‘Das Boot’ oder ‘Das Große Fressen’ geglotzt.” // “Beziehungsstatus: Es muss was Neues her.” // “Im Black-Ops-Map-Pack gibt’s ein Level mit der Berliner Mauer. Ob das realistisch gemacht ist?” “Klar. Genauso wie das Zombie-Level.” //  “Menschenkenntnis ist nicht so mein Spezialgebiet, Schatz.” “Äh… kennen wir uns?” // “Meine letzte Beziehung ging schief, weil sie psychisch einfach zu gesund ist.” // “Wir brauchen Skier und Kondome!” // “Wichtige Frage, wenn es bei einem Paar ernst wird: wie geht man mit Furzen um.” // “Nicht ohne meine Kakerlake!” // “Hast du mit der was laufen?” “Wir sind lose befreundet.” “Ok, Ihr fickt also.” // “Mein Freundeskreis besteht aus Psychos. Das macht sie interessant.” “Pfff! Du willst dich im Vergleich doch nur besser fühlen.” // “Schau mal die kerligen Special-Forces-Polizisten….” “Uuuh – Sollen wir uns einen aussuchen, auf den wir beide stehen?” “Vergiss es, ich teile nicht!”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Jan
29
2011
-

Dialogfetzen: Der Hund-ohne-Beine-Witz

Zu Rotwein... - Foto von Deef

“Wer im Treibhaus sitzt, sollte mit Gasen sparen.” // “Ich kann auch ohne Drogen das Leben einer 80jährigen führen.” // “Wollen wir zusammen mit dem Rauchen aufhören?” “Natürlich. Wenn du wirklich aufhörst und ich lügen darf.” // “Für die Welt bist Du nur irgendjemand. Doch für irgendjemand bist Du die Welt.” // “Spürst du meine Aorta?” “Naja, ich fühle deinen Herzschlag.” “Gut, dann kannst du die Hand wieder rausnehmen.”// “Manchmal wär schon viel erreicht, wenn man alte Zöpfe waschen täte…” // “Könnte ich da ein Komma vergessen haben?” “Wer denkt an Interpunktion, wenn es um Gefühle geht?” “Ich. Darf ich dein Ausrufezeichen sein?” // “Ist das ein Paperback?” “Ne, Hardcore.” // “Alles was ich zu diesem Beat tun kann, ist mit dem Kopf zu nicken und an dich zu denken. Und das Atmen nicht vergessen…” // “Weißer Filter? Du rauchst ja voll die Mädchen-Zigaretten.” “Und was sagt das über mich aus?” “Äh… Dass du Stil hast.” // “Du bist ein Kobe-Rind.” // “Habe am Flughafen einen Nacktscanner probiert. Dauerte doppelt so lange wie die klassische Kontrolle, da Schuhe aus- und anziehen Pflicht war und dann doch manuell nachinspiziert wurde. Sinnlos.” // “…sie kaute auf ihrem Stück Fleisch wie auf einer Zyankalikapsel, die es nicht zu zerbeißen galt…” // “Ich kann Tarantino-Dialoge auswendig, aber kein Spanisch. Warum so rum, Gott?! // “Und jetzt: der Hund ohne Beine Witz.” // “Und was hast du heute heute gemacht?” “Meinen Bart wachsen lassen.” “Aha. Mit was für Wachs?”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Nov
24
2010
-

Dialogfetzen “Das wärmste Jäckchen ist immer…”

Street Art in München - Foto von Deef

“Wer von Lesben gefaved wird, kann kein schlechter Mensch sein.” // “Haben Sie als Communitymanager sich schon mal mit Bloggern unterhalten?” “Ich habe sogar mehrfach mit welchen geschlafen.” // “Ist ‘Vom Spannungsgrad des sichtbaren BH-Trägers auf die Größe der verdeckten Brüste schließen’ sexuelles Nerdtum oder schlichter Trieb?” // “Sex ist immer ein guter Anfang.” “Für was?” “Du kannst auch echt alles kaputtdiskutieren!” // “Deutsch als Programmiersprache” // “Ich würde mich unsagbar gern weiter mit dir unterhalten, aber da wartet noch eine spannende Steuererklärung auf mich, also tschüssi…” // “Und Ihre Partnerschaft? Ist die chronisch oder akut?” “Ich würde sagen ambulant.” // “Ist das sexy?” “Grunz-sätzlich!” // “Kann man den heiraten, wie sieht der nackt aus?” // “Dafür, dass es eine kurze Woche war, war es eine ganz schön lange Woche.” // “Geh in das Ächz!” // “Joan, Sie bleiben beim Raumschiff!” // “Nein, ich habe nicht gepupst. Ich habe Darmtourette.” “Mir wär’s lieber, wenn Dein Darm depressiv wär…” // “Das WLAN läuft total aus dem Router!!!” // “Und jetzt ein Film, den es so erst ERST DREIMAL gab…” // “Das wärmste Jäckchen ist immer noch ein Cognakchen”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Sep
21
2010
-

Dialogfetzen: In die Mutterschaft quatschen

Die Schweinefrau und der Hundemann. Street Art in der Bar 25, Berlin - Foto von Deef

“Wollen wir mal zusammen laufen gehen?” “Puh, also Sex meinetwegen, aber laufen ist eher so was fürs fünfte Date.” // “Boheme? Pah! Ich gehöre zum digitalen Proletariat.” // “Wenn Google staatlich wär, könnte man sich wenigstens auf die Inkompetenz des Apparats verlassen.” // “Bist du romantisch?” “Ja.” “Macht ja nichts.” // “Wir könnten auf die Wiesn gehen. Aber ohne Dirndl und ohne Bier und so.” “Klar, ich les den Playboy auch nur wegen der Interviews.” “Hä?” “Gehn wir.” // “Früher durfte man im Fernsehen nicht Fuck sagen.” “Früher hät’s auch keiner verstanden.” // “Du 56k-Modem!” “Du, du… Faxgerät! MIT THERMOPAPIIIIIIER!!!” // “Nach uns die Absinthflut.” // “Wo sind wir jetzt?” “Laut WLAN-Scanner in Bayern. Er findet diverse Netze namens ‘Dahoam’.” // “Boah, ich hab so nen scheißtag hier, man könnte mich fast in die Mutterschaft quatschen.”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Sep
08
2010
-

Dialogfetzen: Tröten, Pilze, Pfandmarken

Dialog? Fetzen? - Foto von Deef

“Opfer nennse mich? OPFER?! Alter, du has meine Mail einfach nicht verstanden, du Hinterhoftröte.” // “Sag etwas Lateinisches, Schnucki.” // “Junge, du kostest mich hier noch meine Credibility.” // “Ist das ein Date oder eine Competition?” “Mir egal, aber ich hab mehr Punkte!” // “Ja, ich hatte schon mal was mit einer anderen Frau. Es war die beste Nacht meines Lebens.” “Also bi?” “Nein! … Also, naja…” // “Uff, dein Humor… Arbeitest du gerade wieder am öffentlich-rechtlichem Sketchprogramm?” // “Alter! Wenn du glaubst, ich hab kein Mittel gegen dich Muschipilz, dann glaubste falsch. Ich hab noch jedes Pils weggeballert!” // “Spielen wir Gefahrensituationsquartett?” “Ja. Also ich hab hier ‘beim 1. Date über Kindernamen sprechen’. Sticht.” “Hast gewonnen.” // “We do what we must – because we can.” // “Wenn er seine Gegner nach der Rauchpause essen würde, hieße er Fressflash Gordon…” // “Ey, komm mal klar du Pfandmarkensammler. So redste nich mit mir!”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Sep
01
2010
5

Dialogfetzen: Kotzen-Nutzen-Faktor im Lederhosenland

Am Cassiopeia in Friedrichshain, Berlin - Foto von Deef

“Manche machen alles für Erfolg und Geld. Also mir reicht das Geld.” // “Suche: Wahre Liebe – Biete: Nichts als Ärger” // “Wo bist du?” “In der Stadt der Bewegungslosigkeit.” // “Ich hab mir Gedanken gemacht.” “Drohst du mir?” “Um dich gehts doch gar nicht.” “Du denkst nie an mich!” “Aber…” “Immer widersprichst du” // “Alter! Hoher Kotzen-Nutzen-Faktor hier.” // „Nu koof ick für 500 Mack Schokolade!“ // “Ich liebe Dich, lass uns heiraten!” “Das sagste jetz auch schon zum zweiten Mal.” // “Warst du schon in Inception?” “Ja, gestern mit dir.” // “Wenn das alles war, will ich mehr davon.” // “Können wir uns vorher noch ein bisschen unterhalten? Ich brauch das.” // “Du hast mich beim Prosten nicht angesehen! Das gibt 7 Jahre schlechten Sex.” “Halb so wild. Die Hälfte hab ich schon rum.” // “Ich mag sogar deine Zurückweisung.” // “Ohne Spaß kein Fun.” // “Das war die beste Geburtstagsparty, die ich nie hatte.” // “Was passiert nochmal in Rocky II?” “Das gleiche, wie in Rocky I nur mit höherem Budget.” “Und wie hieß das im Trailer? ‘More of the same’?” “Nein: ‘The Story Continues!’” // “Wir können hier nicht anhalten! Das ist Lederhosenland!!!”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Aug
10
2010
-

Dialogfetzen: Romantik, alkoholfreies Bier und Gestank

Yuppies auslachen! - Streetart in Friedrichshain - Foto von Deef

“Ja, in München das Geld verdienen und in Berlin ausgeben, von dem Modell hab ich gehört.” // “Kommst du aus Italien?” “Ne, aus Schöneberg.” // “Setz dich.” “Darf ich auch stehen? Mit 1,50 kann man überall stehen.” “Ein Glück ist das ein Wohnzimmer und kein Schwimmerbecken.” // “Männer, die die Aufzählung ihrer Lieblingsmusik mit Tori Amos beginnen…” // “Sechs Weizen getrunken und nicht gekotzt.” “Ja und?” “Ah, ich vergaß zu erwähnen, dass es alkoholfreie waren.” // “Hey, Du Gerät, wie lange hälst du meine Präsenz aus? Ich frage für meine Reiseplanung.” // “Dit is ja gar keene Schaumpaaty.” “Ich sagte Abschaumparty!” // “Ich kachelmann dir gleich eine!” // “Heißt du Jessi oder Djessi?” “Jessi.” “Ah. Mit ‘V’.” // “Was nützt einem die Gesundheit, wenn man ansonsten ein Idiot ist?” // “Das ist das Romantischste, was ich je gehört habe. Fuck und hau ab, sozusagen.” // “Man kann den Körperfettgehalt drastisch senken, wenn man die eigenen Fotos entrahmt.” // “Ich bin extrem.” “Inwiefern?” “Na extrem gut.” “Und bescheiden.” // “AXE stinkt nach billigen Teenies, die gerade aus dem Solarium kommen.” // “In Terminator 2 fällt der romantischste Satz, der je zu einer Frau im Nachthemd gesagt wurde: ‘On your feet, Soldier!’”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Jul
22
2010
2

Dialogfetzen: “Wer braucht ein Ego…?”

Dialogfetzen - Foto von Deef

“Du hast einen Bruder? Ist er hübsch oder sieht er aus wie du?” // “Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Aber es glänzt!” // “Musst du kotzen?” “Nein.” “Sicher?” “Ja. Aber ich könnte, wenn ich dir damit einen Gefallen tue…” // “Wie hieß nochmal die Freundin von U.?” “Weiß nicht mehr, aber nachem wir sie trafen, hab ich dich zum 1. Mal das Wort ‘Fotze’ sagen hören.” // “Du tanzt sexy, wie heißt du?” “Luder” “Oh… ist das ein ausländischer Name?” “Ja, aus Schlampistan.” // “Wirklich ein super Typ dein neuer Freund.” “Hast du etwa gedacht, ich würde mich nochmal mit einem Spacko wie dir abgeben?!” // “Wer braucht ein Ego, wenn er einen Körper hat?”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Jul
08
2010
-

Dialogfetzen: Kein Almdudler in der Schweiz

Talk Talk - Foto von Deef

“Die hamm in Bayern jetz des Rauchen verboten so in Kneipen und Clubs.” “Krass! Na is mir latte, solange auffem Klo Koksen erlaubt bleibt…” // “Ich wünsche mir einem gut bezahlten Job mit wenig zu tun. So als spanischer Torwart oder so.” // “Man darf jetzt nicht alles so schlecht reden, wie es war.” // “Du hast nix zu mäkeln?!” “Ne, aber wenn du es dir so wünschst: Wie sieht das denn aus? Null Style, Alter. End lame!” // “Ich freue mich auf die Nach-WM-Zeit. Da kann man wieder zu einem Vuvuzuela-Konzert gehen ohne dass da Fussball gespielt wird!” // “That´s not just porn – that´s great cinema.” // “Wir lernten uns in der Polyklinik kennen. Ich war wg. der Unfähigkeit Ekel zu empfinden in Therapie u. sie hatte eine Pilzinfektion.” // “Verdammt! Wo kann ich denn jetzt noch rauchen?” “In meinem Bett. Danach.” // “Einen Single Malt bitte.” “Gern. Eis?” “Wenn’s geht flüssig.” // “Hamm Sie Almdudler?” “Wir sind nicht in Österreich!” “Ach, dann sind wir in den USA?” “Schweiz!!!” “Aber Sie führen doch CocaCola…”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |
Jun
29
2010
-

Dialogfetzen: Hauptsächlich wegen der Schweigepflicht

Auch eine Art Dialogfetzen auf der Backstagewand der Leipziger Moritzbastei - Foto von Deef

“Wir brauchen Chips!” “Im Ball?” // “Wer schon immer gerne kleine Länder vernichten wollte, isst einfach zwei, drei Kinder Country.” // “Wenn ich groß bin, will ich Spielerfrau werden.” // “Die ist kein Model, die ist Tierarzthelferin” // “Ich bin alt und langweilig” “Hör auf mich anzumachen!” // “…so lustig wie ein Werbespot mit Thomas Gottschalk.” // “Ein Style sie zu finden, sie edhardisch zu knechten und ewig zu binden…” // “Italien is out of Africa” // “Sagen, dass man auf so mittelschöne Frauen mit blöden Macken steht und dann Namen nennen… ” // “Das ist DIE upfront Party mit Style and Attitude!!!” // “Du bist doch arbeitslos.” “Nein, selbstständig.” “Ist das in Berlin nicht dasselbe?” // “Es muss Liebe sein, wenn man zu Countrymusic Sex haben kann…” // “Ich hab ja damals auf eine Karriere als Arzt verzichtet. Hauptsächlich wegen der Schweigepflicht.”

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |

Konserviert mit einem WP-Theme von TheBuckmaker | Hintergrundbild © Deef
Die Gefühlskonserve © Deef Pirmasens 2005-2013 | Impressum und Datenschutz