Dez
04
2007

Dialogfetzen: Verliebt in die Idee, verliebt zu sein

„Ihn meinem Vater vorstellen? Keine gute Idee. Mein Vater mag’s nicht, wenn ich deutsche Männer mitbringe. Wobei… er könnte sein Typ sein, HAHA!“ // „Das Schlimmste sind Männer, die Dessous für ihre Frauen kaufen. Die meisten wollen was Nuttiges in Knallrot und wissen die Größe nicht.“ // „Wer Berliner Partys kennt, für den wird es schwierig, sich unter drei Promille in Bayern zu amüsieren“ // „Wirst Du Dich an MICH erinnern? Ich bin total betrunken, aber im Gegensatz zu Dir unheimlich gut drauf.“ // „Ob ich verliebt bin? Null! Nicht in ihn. Verliebt in die Idee, verliebt zu sein vielleicht.“ // „Ich roch, ich fühlte, ich schmeckte. Es war genau das, was ich in der Pubertät vermisst habe. Und SCHEISSE JA, ich bin verliebt.“

Das magst Du vielleicht auch lesen:

Geschrieben von Deef in: Der ganze Rest | Tags: , |

3 Comments

RSS feed für Kommentare.


Konserviert mit einem WP-Theme von TheBuckmaker | Hintergrundbild © Deef
Die Gefühlskonserve © Deef Pirmasens 2005-2013 | Impressum und Datenschutz